reduziertes KIJ-Logo
  • slides.txt_alttext

Suchergebnisse

[[ outData.response.numFound ]] Suchergebnisse für [[ outData.currentKeyword ]] in Kategorie: [[ inData.CATEGORY ]]

Sortierung

Ihre Suche ergab keine Treffer.

Meinten Sie:

Wohnen am Hausberg

Herzlich Willkommen!

Sie suchen in Jena ein makler- und bauträgerfreies Grundstück in unmittelbarer Nähe zur Innenstadt und mit herrlichem Ausblick? Dann sind Sie hier genau richtig!

Die Erschließung der künftigen Wohnbauflächen am Hausberg geht dem Ende entgegen. Hier erhalten Sie aktuelle Informationen zum Stand der Erschließung und zur Ausschreibung der Baugrundstücke.

Kontakt

Kommunale Immobilien Jena, Paradiesstraße 6, 07743 Jena

Projektleitung Erschließung:
Jenny Hartung
Telefon: 03641 49-7036
E-Mail: jenny.hartung@jena.de

Vermarktung:
Ralf Brömer
Telefon: 03641 49-7028
E-Mail: ralf.broemer@jena.de

2211.2017

Karl-Brauckmann-Straße fast fertig

Vor kurzem wurde die Karl-Brauckmann-Straße mit einer provisorischen Deckschicht versehen. Wie bei der hangaufwärts gelegenen Otto-Wagner-Straße auch, wird nach Fertigstellung eines Großteiles der Hochbauten (voraussichtlich... mehr+
1611.2017

Aktueller Stand der Vermarktung

Insgesamt 24 Bauflächen werden in drei Losen vergeben. Auf Grund der den Kaufangeboten beigefügten Bebauungskonzepte kann davon ausgegangen werden, dass allein auf den 15 bisher vergebenen Flächen der Lose 1 und 2 mehr als 6... mehr+
0509.2017

36. Immobilienmesse Jena

Am 30.09 und 01.10.2017 findet im Volksbad Jena die 36. Immobilienmesse statt. Auch in diesem Jahr wird KIJ wieder mit einem eigenen Stand vertreten sein, an dem Sie sich über attraktive Immobilienangebote der Stadt Jena informieren k... mehr+

Standort

Das Hausbergviertel befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Stadtzentrum (ca. 20 Gehminuten) und gehört zu einer der begehrtesten Wohnlagen in Jena.

Vom West- bzw. Nordwesthang hat man einen einzigartigen Panoramablick auf die Stadt.

Mit über 38.000 m² zählt das neue Wohngebiet aktuell zu den größten innerstädtischen Wohnbauentwicklungen in Jena. Die nördlich des Höhenweges gelegenen Grundstücke werden durch die Stadt Jena vermarktet. Das entspricht rund 2/3 der Gesamtfläche.

Das Areal ist eingebettet in ein bestehendes Wohngebiet und bietet kurze Wege in die Stadt und in die Natur. Auch Kindertagesstätten, Schulen, der öffentliche Nahverkehr und Einkaufsmöglichkeiten sind in kürzester Entfernung erreichbar.

Alternative Ansicht bei Google Maps.

Kleiner Ballon zur Anzeige des Standorts

Bebauungsmöglichkeiten

Für das neue Wohngebiet ist ein rechtskräftiger Bebauungsplan vorhanden; für die künftigen Bauherren besteht somit ein hohes Maß an Planungssicherheit.

Der Bebauungsplan gestattet verschiedene Bebauungsmöglichkeiten. Denkbar sind freistehende oder auch gereihte Häuser sowie Mehrfamilienhäuser. Die Gebäudehöhe ist i.d.R. auf drei Vollgeschosse beschränkt. In Teilbereichen sind maximal vier Vollgeschosse zugelassen.

Die Dokumente zum Bebauungsplan finden Sie unter dem Link oder hier zum Download:

Plan und textliche Festsetzungen PDF, 5.72 MB
Begründung PDF, 0.11 MB
Maßnahmeblätter PDF, 0.18 MB
Umweltbericht PDF, 0.22 MB
Städtebauliches Konzept PDF, 1.54 MB

Auskünfte zu stadtplanerischen Fragen:

Ralf Kästler
Dezernat Stadtentwicklung und Umwelt
Fachdienst Stadtentwicklung und Stadtplanung
Telefon: 03641 49-5227
E-Mail: ralf.kaestler@jena.de
07743 Jena, Am Anger 34, 2. OG, Büro 02_06

Grundstückskauf

In Vorbereitung der Ausschreibung der städtischen Grundstücke wurde ein Parzellierungsplan erarbeitet. Diesen Parzellierungsplan inkl. der geplanten Grundstücksanschlüsse können Sie hier einsehen: Parzellierungsplan

Desweiteren haben wir für Sie eine Infobroschüre "Wohnen am Hausberg" erstellt. In dieser haben wir allgemeine Informationen zu den Grundstücken, Festsetzungen des Bebauungsplans und Hinweise zur Ausschreibung für Sie zusammen gestellt.

Auswahlverfahren

Alle eingegangenen Gebote werden nach Ablauf des Abgabetermins geöffnet und ausgewertet. Grundsätzlich ist die Stadt Jena verpflichtet, den höchstbietenden Interessenten zu favorisieren. Über den Verkauf entscheidet abschließend der Stadtrat. Sollte es mit dem ausgewählten Bieter innerhalb von 6 Wochen nach Verkaufsbeschluss des Stadtrats nicht zu einem Vertragsabschluss kommen, behält sich die Stadt eine anderweitige Verfügung vor (z.B. den Verkauf an den zweithöchsten Bieter). Eine Absage kann unter Umständen also vorläufig sein, falls ein vor Ihnen platzierter Bieter sein Gebot zurücknimmt.

Parzellierungsplan PDF, 1.06 MB
Infobroschüre PDF, 2.53 MB

Vergabeverfahren

Uneingeschränkt jeder hat die Möglichkeit, sich am Vergabeverfahren für die Grundstücke am Hausberg zu beteiligen. Als Bebauung denkbar sind Einfamilienhäuser für den Eigenbedarf, aber auch Miet- und Eigentumswohnungsanlagen in klassischen Mehrfamilienhäusern mit untergelagerter Tiefgarage sowie Mietwohnungen in Form von Reihen- oder Doppelhäusern.

Die Käuferauswahl erfolgt per öffentlicher Ausschreibung (bedingungsfreies Bietverfahren auf der Grundlage §31 Abs. 1 ThürGemHV). Zur Gebotsabgabe steht Ihnen in den Ausschreibungsunterlagen ein „Bieterblatt“ zur Verfügung. Dieses enthält Angaben zu den jeweiligen Flächen, den Bebauungsmöglichkeiten, den Mindestgeboten je Parzelle und dem Abgabetermin. Es können Gebote für eine oder mehrere der aufgelisteten Flächen abgegeben werden.

Wichtig ist anzugeben,

  • ob mehrere nebeneinanderliegende Parzellen erworben werden sollen, um ein größeres Haus zu realisieren oder,
  • ob Gebote auf mehrere Flächen abgegeben werden, um die Chance auf Erwerb einer Fläche zu erhöhen.

Zeitplan

Derzeit laufen die Baumaßnahmen für den Straßen- und Wegebau inklusive der Medienversorgung für das Hausbergviertel. Mit der Fertigstellung der kompletten Erschließung wird im II. Quartal 2018 gerechnet.

Die Ausschreibung der 24 Baugrundstücke geschieht in drei Losen: Die sieben Parzellen des Loses 1 wurden im Frühjahr angeboten; Mitte September erfolgte die Ausschreibung von acht Flächen des 2. Loses. Die verbleibenden neun Flächen werden voraussichtlich Ende 2017 in einem dritten Los öffentlich angeboten.

Wann die Bauherren mit dem Hausbau starten können, hängt unter anderem von der Fertigstellung der öffentlichen Erschließungseinrichtungen ab. Ein erster Teilabschnitt - die Otto-Wagner-Straße als obere der beiden hangparallelen Straßen - ist bereits fertiggestellt, übergeben und dem öffentlichen Verkehr gewidmet.

Aktuell ist davon auszugehen, dass Anfang 2018 die ersten Grundstückskäufer mit dem Hausbau beginnen können.

KIJ-Label